Liebe Schwimmerinnen, liebe Schwimmer,

das Coronavirus hat die Welt fest im Griff. Aufgrund der Situation machen wir uns natürlich Gedanken darüber, ob und wie das 11. Norderstedter Langstreckenschwimmen stattfinden kann. Bis Ende August vergeht ja zum Glück noch viel Zeit. Ende April wird der nächste Meilenstein im Kampf gegen das Coronavirus erreicht sein und wir beobachten, wie es danach für uns alle weiter geht. Wir können heute noch nicht einschätzen, ob es neue Auflagen gibt oder gewisse Maßnahmen eingehalten werden müssen. 

Für unser weiteres Vorgehen haben wir beschlossen, die Anmeldung für das Langstreckenschwimmen weiterhin offen zu lassen. Wir werden wie bisher noch kein Startgeld einziehen. Die Startgebühr werden wir erst über das SEPA Lastschriftverfahren einziehen, wenn wir wissen, ob wir die Veranstaltung durchführen dürfen. 

Wir hoffen, diese Information hilft Euch bei der Entscheidung, sich für das Norderstedter Langstreckenschwimmen anzumelden.

Wir werden die Planungen für den Wettkampf in altbewährter Form fortsetzen, doch auch hier mit Augenmaß agieren.  
 
Wir freuen uns auf Euch und hoffen, möglichst viele am 29. August in bester Gesundheit wiederzusehen. 

Wir wünschen Euch alles Gute und bleibt vor allem gesund! 

Euer Orga Team

weitere News

© 2020 dbr3.de